Buchschollenhütte
Dicke Umarmung für die Großvatertanne, die mächtigste Tanne des Schwarzwalds
Premiumweg "Tannenriesen"


Das Bienenhotel entlang des prämierten Heimatpfades in Kniebis
Genießerpfad "Kniebiser Heimatpfad"


Klosterruine in Kniebis entlang des zertifizierten Genießerpfads Kniebiser Klostersteig
Premiumspazierweg "Kniebiser Klostersteig"


Geführte Wanderungen für Familienfeiern, Gruppen oder Vereine sind auf Anfrage möglich:

Tourist Information Freudenstadt
Marktplatz 64
07441 864-730
touristinfo@freudenstadt.de

Erlebnis- und genießerpfade in freudenstadt

Waldliegewiese Genuss auf Schritt und Tritt

Für Wanderer, die Landschaft und Freude am Genießen miteinander verbinden wollen, gibt es bei uns das Label "Schwarzwälder Genießerpfade". Das sind unterschiedlich lange Premiumwege, die für Wanderer besondere Genusserlebnisse bereithalten.
Sie sind als Halbtages- oder Tagestoueren angelegt, führen Sie durch attraktive Landschaften und versprechen zusätzliche Genießer-Anreize. Das können kulturelle und kulinarische Höhepunkte sein. Neben der tollen Landschaft stehen Kultur, Schwarzwälder Küche, badische Weine, Brände, Biere oder Wasser im Vordergrund. Jeder Genießerpfad ist mit dem Wander-Siegel des Deutschen Wanderinstituts für Premiumwege ausgezeichnet.

Unsere Premiumwege und Genießerpfade:

  • Tannenriesen (Premiumweg)
    Die abwechslungsreiche Tour führt durch den Teuchelwald mit zahlreichen Tannenriesen wie der Großvatertanne, zur idyllischen Waldliegewiese, zur Berghütte Lauterbad sowie über den Kienberg und endet dann mit dem Abstieg über Deutschlands höchstgelegenen Rosenweg.
  • Kniebiser Heimatpfad (Premiumweg und Genießerpfad)
    Der Kniebiser Heimatpfad führt durch Wald, Heide-Moor, Wiese und besiedeltes Gebiet rund um das Schwarzwalddorf Kniebis. Auf den Informationstafeln entlang des Weges und an vielen spannenden Stationen erfährt man Wissenswertes aus den Bereichen Geschichte, Biologie, Ökologie und Waldbewirtschaftung. Infoflyer
  • Kniebiser Klostersteig (Premiumweg)
    Der Premuimspazierweg Kniebiser Klostersteig bedeutet Wandern in seiner ursprünglichsten Art. Wie in Zeiten der Entstehung des Schwarzwalddorfes führt er über urwüchsige Pfade, eng und schmal, steil und auch mal feucht und immer uneben.
  • weitere Genießerpfade im Schwarzwald


Unsere Erlebnispfade um Freudenstadt:
  • Lauschtour Tannenriesen
    Spannende Hör-Wanderung auf dem Premiumweg Tannenriesen. Mit dem Smartphone und der kostenlosen App werden Sie von Lauschpunkt zu Lauschpunkt navigiert und erfahren mehr über die großen und kleinen Besonderheiten am Wegesrand. Dazu hören Sie persönliche Kommentare von unseren Natur- und Kulturkennern.
  • Naturerlebnispfad
    Naturerlebnis heißt Vogelstimmen und Geräusche hören, Humus, Blätter, Nadeln riechen und erkennen und barfuß über moosigen oder kratzigen Waldboden laufen. Natur zum Anfassen mit dem Holzxylophon, dem Baumtelefon und dem Pirschpfad.
  • Plenterwald-Pfad
    Entdecken Sie an elf Stationen, was es mit dem Begriff "Plenterwald" auf sich hat und wie es dazu kam, dass in Freudenstadt ein Plenterwald entstand. Erleben Sie auf dem Rundweg die Schönheit dieses besonderen Waldes.
  • Rosenweg
    Ein Spaziergang über Deutschlands höchstgelegenen Rosenweg ist ein absolutes Muss, vor allem während der Blütezeit der Rosen im Juni und Juli. Über 2.200 Wildrosen und historische Strauchrosen erwarten Sie entlang des Rosenweges und im Duftrosenpark. Der Rundweg führt auf den Kienberg, den Hausberg von Freudenstadt, und bietet traumhafte Ausblicke und Genuss pur für jeden Naturliebhaber.
  • Skulpturenpfad
    Der Rundgang durch die Kunststadt Freudenstadt führt durch die Innenstadt mit dem mühlebrettspielartigen Grundriss der Innenstadt und der winkelhakenförmigen Stadtkirche bis hinauf auf den Kienberg mit dem Internationalen Skulpturen- und Naturpark "Skulptura".
  • Waldgeschichtspfad
    Auf den Spuren alter Waldberufe - Sie wandern auf den Spuren längst vergangener Zeiten und erfahren viel Interessantes über die Lebensweise der Schwarzwälder Waldbauern, Köhler und Flößer. Kohlplatte, Meiler, Teuchel und die mächtigste Tanne des Schwarzwaldes, die "Großvatertanne", gehören zu den Zeitzeugen entlang des Pfades.
  • Wildpfad Kniebis
    Urwüchsiger Wanderweg rund um das Schwarzwalddorf Kniebis mit Texten, Bildern und Skulpturen zu wilden Tieren der Region. Der Weg führt auf naturbelassenen Pfaden durch den badischen Kniebis, vorbei an verschiedenen Lebensräumen der heimischen Tiere.
  • Wasserleben
    Ein wanderbares Museum im Christophstal - Im idyllischen Christophstal lebten und arbeiteten über Jahrhunderte hinweg Laboranten, Bergknappen und Handwerker. Zu dieser Zeit prägten Eisenwerke, Hammer- und Sägewerke, Walken, Mühlen und die verschiedensten Handwerksbetriebe das Tal und drängten sich an den Ufern des Forbachs. Folgen Sie nun dem Rundgang durch diese vergangenen Tage.
  • Laufen mit Köpfchen
    Sport-Lehrpfad im Ortsteil Grüntal-Frutenhof. Auf insgesamt zehn Stationen wird durch Text und lustige Figuren zu verschiedenen Laufarten sowie Streck- und Dehnübungen angeleitet. Auf  fast durchweg ungeteertem Waldweg führt der Pfad mit geringer Steigung durch sehr ruhiges Waldgebiet und zu einer Wassertretanlage.
  • Lotharpfad
    Sturmwurf-Erlebnis hautnah. Nach dem Wüten des Orkans Lothar am 26.12.1999 wurde diese Sturmfläche im Nordschwarzwald sich selbst überlassen. Machen Sie sich ein Bild von den Kräften der Natur bei einem spannenden Spaziergang über den Lotharpfad über Treppen, Bücken und Baumstämme.
  • Feuerwehrwegle Kniebis 
    Für Kinder ein absolutes Highlight! Das Feuerwehrwegle ist ein Teilstück des Kniebiser Klostersteigs und führt auf schmalen Pfaden und über abenteuerliche Brücken entlang des Forbach. Spielerisch erfahren die Kinder an verschiedenen Stationen, wie sie sich im Ernstfall zu verhalten haben.
  • Räuberwegle Kniebis 
    Spannender Erlebnisweg für Groß und Klein. Dieses Teilstück des Kniebiser Heimatpfads verläuft auf einem schmalen Pfad, auf dem gelbe Dukaten versteckt sind, die der Räuber Feuerstein auf seiner Flucht verloren hat. Diese gilt es, zu finden und zu zählen. Am Ende wartet eine Schatzkiste mit der Lösung.
  • Weitere Entdeckertouren im Landkreis Freudenstadt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK